Start Einsatze Uber_uns Fahrzeuge Bilder Kontakt
Title
Am vergangenen Freitag (01.03.2019) trafen sich die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Ilsenburg zu ihrer Jahreshauptversammlung.

Der Rahmen wurde bewusst in diesem Jahr etwas kleiner gehalten, da im Mai die 100 Jahrfeier der  Ilsenburger Feuerwehr ansteht. Aus diesem Grund waren außer den Kameraden nur der Stadtwehrleiter Michael Voigt und der Vertreter der Stadt Ilsenburg Herr Waack anwesend.

Durch den Wehrleiter Fabian Gaede wurde der Rechenschaftsbericht verlesen, positiv wurde die leicht gestiegene Mitgliederzahl erwähnt, zu denen auch wieder eine Frau zählt.
Nach dem ersten Jahr seiner Amtstätigkeit als Wehrleiter hob Fabian Gaede die gute Zusammenarbeit in der Wehr und deren Leitung hervor, auch wenn es noch Verbesserungspotential gibt um die Arbeit effektiver zu gestalten.

Auch wurden die für die nächsten Jahre anstehenden Anschaffungen von Fahrzeugen angesprochen welche nun aus Altersgründen ersetzt werden müssen. Dies kann aber nur in Zusammenarbeit mit der Stadt und den politischen Gremien geschehen so der Wehrleiter.
Einen Aufruf an die Parteien der Stadt und an die Mitglieder des Stadtrates sich vor Ort im Gerätehaus ein eigenes Bild zu machen wurde wiederholt ausgesprochen. Es sollte im Interesse aller liegen, zu wissen warum und wieviel Geld ausgegeben werden müsse.

Zur Würdigung der Einsatzbereitschaft im vergangenen Jahr, zählt auch die Bereitschaft sich weiterzubilden. So absolvierten 3 Kameraden ihren 1. Teil des Grundlehrganges, Kjeld Bollmann erlangte am IBK Heyrothsberge die Qualifikation des Gruppenführers und Fabian Gaede die des Verbandführers.
Durch den stellvertretenden Wehrleiter André Münzberg wurde der Arbeitsbericht verlesen und einige besondere Einsätze aus 2018 hervorgehoben. Aus den vermehrten Einsätzen außerhalb Ilsenburg´s wurde durch die dortigen Führungskräfte der gute Ausbildungsstand positiv erwähnt.

Der Jugendwart Martin Eberhardt berichtete von den Aktivitäten der Jugendfeuerwehr, dem Jugendzeltlager in Elend und ganz besonders dem Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren der Stadt Ilsenburg. Hier erleben seit mehreren Jahren alle drei Jugendfeuerwehren des Ortes wie es ist eine Berufsfeuerwehrfrau oder –mann zu sein. Von dieser Gemeinsamkeit können die Erwachsenen noch einiges lernen so Eberhardt.

Aus den zurzeit 22 Mitgliedern zählenden Jugendtruppe können regelmäßig Mitglieder in die aktive Wehr übernommen werden, dies ist ein positives Zeichen und der Arbeit von Martin Eberhardt und seinem Team zu verdanken.

Durch den Stadtwehrleiter wurde nach all dem positiven aber auch Kritik geäußert, sei es an der Politik des Landes zur Förderung des Ehrenamtes aber auch an der Zusammenarbeit der Wehren.
Diese Kritik wollte Fabian Gaede nicht stehen lassen und forderte im Gegenzug die Kameraden auf in diesem Jahr alles dafür zu tun um die Einsatzstärken zu erhöhen und besser zusammen zu arbeiten. Wir haben es selbst in der Hand so Gaede.

Durch den Vertreter der Stadt Ilsenburg wurde in seiner Ansprache der Dank an die Kameraden ausgesprochen und die Zusammenarbeit für das Jahr zugesichert.
Die üblichen Beförderungen vielen dies mal aus, da der Rahmen der 100 Jahrfeier der geeignetere ist so der Wehrleiter. Trotzdem wurden die Kameradin und Kameraden Chantal Plettner, Benjamin Weiß, Tim Meyer, André Panhans und Marcel Hage zu Feuerwehrmann-Anwärtern ernannt und Kjeld Bollmann zum Gruppenführer berufen

 
Komm doch einfach mal vorbei und Überzeuge dich selbst !
Jeden Freitag um 19:30 Uhr.
 

      
Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland